Wie lange noch wollen korrupte, geldgierige Manager unsere Umwelt auf Kosten der Menschen ausbeuten?

Das Erste Deutsche Fernsehen berichtet in seiner Sendung „Markt oder Moral“ am 16.4.2012 über die Machenschaften von skrupellosen Managern des Thyssen-Krupp Konzerns in Rio de Janeiro.

Wie lange dürfen profitgierige Manager sich noch weltweit über das Leben von Menschen hinwegsetzen ohne dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden?

Große Konzerne und reiche Industrielle sind nicht daran interessiert, dass die Bevölkerung zu ihrem Recht kommt, dass die Umwelt erhalten bleibt. Für sie gibt es nur ein Ziel – Profitgier.

Sie haben überhaupt keine Hemmschwellen mehr, selbst dann nicht, wenn Menschen zu Schaden kommen, krank werden oder sogar sterben …

In welcher Welt leben wir? Und wie lange noch?

Verschwenden diese angeblichen Vertreter des „Homo sapiens“ nicht einen einzigen Gedanken daran, wie es sein wird, wenn alle Ressourcen erschöpft und unsere Umwelt und damit unser Lebensraum kaputt sind?

Offensichtlich nicht!

GIER FRISST HIRN