EINFACH ZUM NACHDENKEN . . . .

Stellungnahme von Medizinern und Pharmazeuten zur Einreichung einer
"Ersatzbrennstoffanlage" der Fa. Hamburger GmbH und Hamburger
Recycling GmbH in Pitten

In den letzten Jahren beobachten wir in manchen österreichischen Bezirken ein dramatisches Ansteigen von Lungenerkrankungen wie Asthma bronchiale oder COPD. vor allem bei Kindern und Jugendlichen. Nach dem österreichischen Todesursachenatlas 1998/2004 (Autor Prof. Vutuc et al, Gutachter RU 4) ist die Sterblichkeit an Atemwegserkrankungen in den letzten Jahren im Bezirk Neunkirchen um 12,9% gestiegen und liegt um 12,1% höher als im Bundesdurchschnitt. Die Krebssterblichkeit ist um 5,9% höher als in anderen Bezirken. Als medizinisch und pharmazeutisch Verantwortliche in unseren
Gemeinden, müssen wir zu den Gutachten für die Einreichung der so genannten "Ersatzbrennstoffanlage" der Fa.Hamburger GmbH und Fa.Hamburger Recycling GmbH, Stellung nehmen.

Entwicklung der Menge an verbranntem Klärschlamm in der Wirbelschichtkesselanlage 4
(
Quelle: Emissionserklärungen der Firma Hamburger GmbH)

1991/1992
1992/1993
1993/1994
1994/1995
1995/1996
1996/1997
1997/1998
1998/1999
1999/2000
2000/2001
2001/2002
2002/2003
2003/2004
2004/2005

6.490
6.594
8.253
7.644
6.011
7.422
30.077
34.991
32.206
38.153
45.135
43.468
46.550
58.990